Startseite | Impressum | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Pinnwand - NEWS

Pink Lady's

Sonntag, 9.9.2012: Gaudi-Spiel der Hainstädter Fußballerinnen "Pink Ladys"

Hainstadt´s Fußballerinnen, die Pink Lady´s , spielen erstmals gegen einen Männer-Elf und gewinnen mit 5:4, geschrieben von Hans-Peter Jung

Seit mehr als einem Jahr trainieren die fußballbegeisterten Frauen jeden Sonntag vormittag auf einem Bolzplatz. Trainer, Siro Di Falco, hat sich dieser schweren Aufgabe gestellt und sagt: Wir trainieren immer mit ca 10-13 Spielerinnen und alle Mädels sind mit großem Eifer bei der Sache. Mittlerweile sind ein gutes Passspiel, die Ballannahme und der Torabschluß bei allen Spielerinnen in Fleisch und Blut übergegangen. Selbst das schwierige 4/4/2 Spielsystem funktioniert und die Zuschauer konnten sich gestern auf dem Sportplatz am Katzenfeld einen guten Überblick über die geleistete Arbeit der Mannschaft machen. Der Zuschauerandrang war natürlich groß. Eltern, Großeltern, Freunde und auch ein paar "Gucker" waren gekommen. Der von den Frauen ausgewählte Gegner, einige gestandene I. Mannschaftsspieler, trauten ihren Augen nicht, wie selbstbewußt und spielstark unsere Pink Lady´s auftraten. Ausgestattet mit gutem Schuhwerk, über die pinkfarbenen Stutzen, Turnhose und passenden Trikots zeigten die Frauen ein engagiertes Spiel, welches immer geprägt war einen Torabschluß zu erzielen. Und so gingen die Frauen auch verdient mit 1:0 in Führung. Die Jungs staunten und waren über die gezeigte Spielqualität Ihres Gegners überrascht. Aufgrund des Lokalcharakters des Spieles hatten sich die Organisatoren entschlossen mit zwei Schiedsrichtern zu agieren und dies stellte sich tatsächlich als eine gute Entscheidung dar. Das Spiel war geprägt von vielen versteckten Fouls auf beiden Seiten und so mußten die Schiedsrichter mehrmals ins Spielgeschehen eingreifen. Es wurde gefightet und es fielen viele Tore. Zur Halbzeit führten die Jungs mit 3:2 Toren. Doch nach der Pause mit neuer Kraft zeigten die Pink Lady´s ihr ganzes Können. Sie wirbelten den Gegner ein ums andere Mal gehörig durcheinander. Latte, Pfosten und gute Paraden von Torwart Siro Di Falco bei den Männern verhinderten ein Debakel. Ja, man kann es kaum Glauben, doch die Pink Lady´s gewannen das Spiel mit 5:4. Welch eine Sensation. Das hätte keiner für möglich gehalten.

Am Rande sollte noch erwähnt werden, daß die Männer sich mehrmals lautstark und teilweise abfällig gegen Entscheidungen der beiden Schiedsrichter erlaubten. Doch die Besonnenheit und Reife der Schiedsrichter, Horst Blümöhr und Hans Peter Jung verhinderten Schlimmeres. Zum Schluß waren alle Beteiligte über dieses Event glücklich und hatten sich den mitgebrachten Kuchen in lockerer Runde verdient. Auf jeden Fall möchten die Jungs eine Revanche und werden für das nächste Spiel sicherlich etwas besser vorbereitet ins Spiel gehen.